Entwicklungsdiagnostik

Entwicklungsdiagnostik

SERVICE OVERVIEW

Entwicklungsdiagnostik:

Die sogenannte Entwicklungsdiagnostik umfasst altersentsprechende Untersuchungsverfahren zur frühzeitigen Identifikation und Beschreibung von Entwicklungsabweichungen und Entwicklungsdefiziten.

Unsere Themengebiete zur Entwicklungsdiagnostik

Die sogenannte Entwicklungsdiagnostik umfasst altersentsprechende Untersuchungsverfahren zur frühzeitigen Identifikation und Beschreibung von Entwicklungsabweichungen und Entwicklungsdefiziten. Wir möchten den Eltern mit ihren Sorgen zur Entwicklung ihrer Kinder weiterhelfen. So können bei neurologischen Erkrankungen im Kindesalter wie Migräne, Epilepsie, Stoffwechselerkrankungen und genetischen Syndromen Entwicklungsdefizite infolge der Erkrankung auftreten. Es müssen die Faktoren identifiziert werden, die die weitere Entwicklung des Kindes und seine Anpassung an die wachsende Anforderung des Alltags gefährden, um geeignete Interventionsmaßnahmen einzuleiten und bestehende Therapien zu optimieren. In der Zusammenschau der auftretenden Störungen ist insbesondere auch das Umfeld der Kinder zu hinterfragen, die zu den auftretenden Schwierigkeiten und Abweichungen beitragen. Eine Aufgabe von uns Kinderneurologen ist es auch, das Kind als Individuum zu sehen und durch die ausführliche Anamnese, Abfrage von Entwicklungsstufen und im direkten Kontakt mit den Eltern die Stärken und Schwächen ihres Kindes herauszufinden. Die Interpretation der neuropsychologischen Daten muss im Kontext der medizinischen Befunde und der Anamnese erfolgen. Nach erfolgter Diagnostik vermitteln wir den Kontakt zu den Institutionen, in denen die bestmögliche Förderung des Kindes eingeleitet werden kann.

Unsere Praxis arbeitet nach dem Modell der multidisziplinären Versorgung, dieses Konzept beinhaltet eine Zusammenarbeit zwischen den Ärzten, nicht ärztlichen Therapeuten, Kindergärten, Schulen und Behörden. Es werden die medizinischen Aspekte, aber auch pädagogische, soziale und familiäre Fragestellungen in der Gestaltung der Diagnostik und Therapie berücksichtigt. Unser Praxiskonzept sieht mit Ihrem Einverständnis die Zusammenarbeit zwischen den beteiligten Ärzten, Fachärzten, Kinder- und Jugendpsychotherapeuten, Pädagogen, Ergotherapeuten und Sprachtherapeuten, Kindergärten und Erziehern, Schulen, Beratungsstellen, Selbsthilfegruppen, Jugendamt und Gesundheitsamt vor.

Unser Angebot richtet sich an Patienten mit neurologischen Erkrankungen, dieses sind insbesondere Kinder mit Epilepsien, Stoffwechselerkrankungen, Muskelerkrankungen, körperlicher sowie geistiger Behinderung und Kinder mit besonderem Förderbedarf.  Unser Augenmerk ist die bestmögliche Versorgung des Patienten, diese beinhaltet drei Säulen: Medizinische Betreuung, individuelle Förderung und soziale Absicherung. Wir führen mit Ihnen ein individuelles Beratungsgespräch zum Umgang mit der Erkrankung und die Bedeutung für den Alltag. 

Unser interdisziplinäres Team, bestehend aus Ärzten, Ergotherapeutin, Sprachtherapeutin und Pädagogin berät Sie und Ihr Kind umfassend und begleitet sie während des Behandlungsprozesses, denn uns es es wichtig, nicht nur den Patienten, sondern die ganze Familie zu unterstützen.

Gemeinsam begleiten wir Sie und Ihr Kind durch den diagnostischen und therapeutischen Prozess. Individuelle, familiäre, soziale und pädagogische Fragestellungen werden sowohl bei der Diagnostik als auch bei der Therapieplanung einbezogen.

Wir besprechen die Ergebnisse gemeinsam mit dem Patienten und dessen Familie und leiten dann das weitere Therapiekonzept in die Wege.

Nach diagnostischer Klärung ist es unsere Aufgabe, den individuellen Hilfebedarf der Familie zu sichern. Wir erörtern mit Ihnen die Möglichkeiten der ambulanten Versorgung und deren Finanzierung  und beraten sie zu vorhandenen Unterstützungsmöglichkeiten. Ebenso können wir sozialrechtlichen Fragen klären und beantragen mit Ihnen die Leistungen der Kranken- und Pflegeversicherung, sowie zum Schwerbehindertengesetz. Wir sind zuständig für die Koordination von Rehabilitationsmöglichkeiten.